Rechenzentrum Bennt

12.03.2021

Image Alt

Ein Großbrand zerstörte diese Woche ein OVH-Rechenzentrum in Frankreich und sorgte damit dafür das Tausende von Unternehmenswebsites nicht mehr erreichbar waren. Für Seluxit machte dieser vorfall deutlich, dass es sich gelohnt hat, Zeit und Mühe in die Schaffung eines robusten Systems zu investieren, das die Daten unserer Kunden schützt.

Kundendaten werden bei Seluxit werden in drei Kopien gespeichert, die auf fünf verschiedene Standorte in ganz Europa verteilt sind. Dies stellt sicher, dass unsere Kunden geschützt sind, wenn ein katastrophales Ereignis eintritt welches ein oder sogar zwei Rechenzentren betrifft.

Das Beeindruckendste ist, dass die Sicherstellung eines kontinuierlichen Service für unsere Kunden automatisch erfolgt, selbst bei einem so extremen Vorfall. Situationen wie diese zeigen die Widerstandsfähigkeit unserer verteilten europäischen Cloud in Aktion.