Halbjahresbericht 2020/2021

05.02.2021

Seluxit legt einen Halbjahresbericht vor, in dem das EBITDA trotz eines deutlichen Umsatzrückgangs gehalten wird. Die Umsätze aus Lizenzen und Abonnements haben sich im Vergleich zum Vorjahreszeitraum verdoppelt, während die Umsätze aus dem Verkauf von Funkmodulen für Smart Meter aufgrund der durch COVID-19 verzögerten Einführung von Smart Meters in Deutschland verschoben wurden.


Daniel Lux - CEO von Seluxit:

2020 war ein Jahr, das von COVID-19 geprägt war. Jeder und die gesamte Weltwirtschaft war betroffen, zunächst von einem Abschwung und einer Verlangsamung, und dann von lokalen und geografischen Einschränkungen, die Unsicherheit über die Zukunft schaffen.

Seluxit hat es geschafft, das erwartete EBITDA zu halten, trotz deutlich geringerem Umsatz. Dies liegt vor allem daran, dass kostensenkende Maßnahmen schnell umgesetzt wurden.

Während des ersten Halbjahres 2020/21 gab es bei Seluxit die folgenden wesentlichen Veränderungen im Vergleich zum Vorjahreszeitraum:

  • Umsatz wurde durch die Verzögerung bei der Einführung von Smart Meters in Deutschland stark beeinträchtigt
  • Die Anzahl der Geräte auf der SLX IoT-Plattform hat sich verdoppelt
  • Umsatz aus Lizenz und Abonnement hat sich verdoppelt
  • 2 neue Produkte auf dem Markt - SLX Heartbeat und SLX Smart Oven
  • Neue Produktentwicklung und Markteinführungen - SLX IoT Meter und SLX Wappsto:bit

Alles in allem denke ich, dass wir es geschafft haben, ein zufriedenstellendes Ergebnis zu schaffen, wenn es um das Wachstum unserer IoT-Plattform und die Einführung neuer Produkte geht. Wir haben uns an die neue Realität angepasst und gehen daher davon aus, dass wir trotz eines deutlich geringeren Umsatzes in der ersten Hälfte unseres Geschäftsjahres ein Ergebnis auf dem Niveau der bisherigen Ankündigung liefern können.

Es ist ganz klar, wie wichtig es ist, dass wir auf unserer SLX IoT-Plattform Wachstum schaffen und leicht zugängliche End-2-End-Lösungen anbieten. Dadurch können viel mehr Menschen ihre Dinge mit dem Internet verbinden und die Seluxit IoT-Plattform zur Datensammlung, -speicherung und -analyse nutzen.

Seluxit hält die in der Unternehmensmitteilung Nr. 28 angekündigten Erwartungen für das Geschäftsjahr 2020/21 aufrecht, wo ein Umsatz für 2020/21 zwischen 8-12 Mio. DKK und ein EBITDA zwischen -4 und -5 Mio. DKK erwartet wird.

Lesen Sie hier die Pressemeldung (auf Englisch)