Hier erfahren Sie, wie Sie Ihren Porcupine in Betrieb nehmen

  1. Stellen Sie zunächst sicher, dass Sie eine Internetverbindung über Ethernet für Ihren Porcupine, Google Chrome auf Ihrem PC und ein Android- oder Apple-Gerät mit Zugriff auf den Google Play oder den AppStore haben

  2. Erstellen Sie mit Google Chrome auf Ihrem PC ein Konto auf wappsto.com
    1. Melden Sie sich entweder über Google an
    2. Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail-Adresse (Sie sollten eine Begrüßungs-E-Mail erhalten, die Sie bestätigen müssen)

  3. Installieren Sie die App "Seluxit Device List" vom Apple AppStore oder Google Play Store. Dann starten Sie die App und melden sich mit dem zuvor neu erstellten Konto an
  4. Klicken Sie auf die Plus-Taste in der rechten oberen Ecke in der App "Seluxit Device List" und fügen Sie den Porcupine zu Ihrem Konto hinzu, indem Sie den QR-Code scannen

    (WICHTIG! Führen Sie die folgenden Schritte aus, bevor Sie mit Schritt 4 fortfahren: Verbinden Sie Ihren Porcupine über Ethernet mit dem Internet, schließen Sie den Porcupine an die Stromversorgung an und warten Sie, bis die LED-Anzeige ein grünes Dauerlicht anzeigt und das orangefarbene Licht aus ist. Dies dauert normalerweise zwei Minuten.)

  5. Sobald Sie Ihren Porcupine zu Ihrem Wappsto-Konto hinzugefügt haben:
    1. Setzen Sie Ihren universellen Seluxit Steckverbinder Hat auf den Porcupine (siehe Bild unten).
    2. Verbinden Sie den Porcupine über Ethernet mit dem Internet
    3. Schließen Sie den Porcupine an die Stromversorgung an
    4. Sobald die grüne LED durchgehend grün leuchtet und die orange LED nicht leuchtet, können Sie die Tools für eine schnelle Prototypenerstellung verwenden
    seluxit porcupine

  6. Melden Sie sich in Google Chrome auf Ihrem PC bei wappsto.com an und wählen Sie in der linken Navigation "Speichern"

  7. Installieren Sie die Wapp "IoT Rapid Prototyping" und klicken Sie dann auf "Zuletzt installiert öffnen". (Was ist eine Wapp? Die Erklärung hierzu können Sie am Ende dieser Seite finden)

  8. Fügen Sie eine neue Vorlage hinzu und wählen Sie "LED + Taste"

  9. Klicken Sie oben auf der Seite auf das blaue Stiftsymbol, um Ihrer Vorlage einen Namen zu geben, z. B. "Porcupine-Demo"

  10. Befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm, um Ihre "LED + Taste" hinzuzufügen, und stellen Sie sicher, dass Sie die Stromversorgung von Ihrem Porcupine trennen, bevor Sie den physischen Aktor hinzufügen

  11. Sie können "speichern und bereitstellen" wenn Sie unter "Vorhandenes Hardwaregerät auswählen” auf "Weiter" klicken

  12. Sie finden die UUID Ihres Porcupine. Klicken Sie auf "Weiter"
  13. Wenn Sie Anpassungen an der ursprünglichen Version Ihres Porcupine vorgenommen haben, ist es hilfreich, die unterschiedlichen Versionen zu benennen. Für Ihre Zwecke können Sie jetzt einfach "v1" eingeben

  14. Klicken Sie auf "Bereitstellen". Sie werden feststellen, dass das orangefarbene Licht während der Bereitstellung blinkt. Warten Sie, bis die orangefarbene LED nicht mehr leuchtet und die grüne LED-Anzeige blinkt, bevor Sie fortfahren

  15. Gehen Sie auf Ihrem Android- oder Apple-Gerät zur App "Seluxit Device List" zurück. Sie werden feststellen, dass Ihr Porcupine mit dem Namen "Porcupine Demo" sowohl als Live-Bereitstellung als auch als Schattenversion mit dem Qualifikationsmerkmal "(Prototyp)" in einer grauen Farbe angezeigt wird

  16. Versuchen Sie in der App in der Live-Bereitstellungsversion den "gewünschten Status" des LED-Ein-Aus-Werts zu ändern. Beobachten Sie, wie sich das Licht auf dem physischen Gerät ändert. Versuchen Sie, auf die LED Taste zu klicken. Sie können beobachten, wie sich der "aktuelle Status" der Taste ändert

  17. Versuchen Sie in Ihrem Browser, die anderen Sensoren und Aktoren (Summer, Relais, Barometer und CO2-Sensor) auf die gleiche Weise gemäß den Anweisungen auf dem Bildschirm hinzuzufügen. Scrollen sie auf der Seite nach unten, um ein Anleitungsbild zu sehen. Es zeigt, zu welchem Steckplatz die Sensoren und Aktoren für jeden Typ hinzugefügt werden sollen.

Sobald der Porcupine mit Ihren Sensoren und Aktoren betriebsbereit ist, können Sie mehrere Wapps verwenden. Mit dem "Dashboard" von Seluxit können Sie Tabellen und Grafiken aus Ihren Datenbeständen erstellen. Sie können Ihre Daten mit der Wapp "Historische Daten" exportieren. Mit der Wapp "Firmware Update" können Sie auswählen, welche Firmware auf welchen Geräten ausgeführt werden soll. Sie können auch Ihre eigene Wapp erstellen, indem Sie den "Wapp Creator" verwenden. Dort finden Sie "Hello World" -Wapps, mit denen Sie loslegen können.

Voraussichtliches Erscheinungsdatum

Mai 2020

Zusätzliche Hinweise/bekannte Probleme

  • Beachten Sie, dass die Konfiguration von WiFi über Bluetooth (BluFi) noch nicht unterstützt wird
  • Die Secure-Boot-Funktion ist in der Vorabversion nicht aktiviert
  • Porcupine verfügt standardmäßig über einen SSH-Server. Sie können sich mit dem root-Konto anmelden. Hier ist kein Passwort festgelegt. Stellen Sie ein solches ein, um Ihren Porcupine zu sichern. Mit der root-Anmeldung können Sie Protokolle abrufen, die Struktur anpassen sowie Funktionalitäten ändern
  • Porcupine hat die Möglichkeit, über VPN eine Verbindung zur Seluxit-Infrastruktur herzustellen. In der aktuellen Version ist dies standardmäßig aktiviert, um unserem Support die Möglichkeit des Remote-Debuggens zu geben. In der endgültigen Version wird das VPN standardmäßig deaktiviert sein. Als Besitzer eines Porcupine werden Sie die Möglichkeit haben, diese Funktion bei Bedarf zu aktivieren
  • Es ist möglich, den Porcupine auf die Werkseinstellungen zurückzusetzen. Bitte wenden Sie sich an iot@seluxit.com, um weitere Dokumentation und Hilfe zu erhalten
  • Kleinere Fehler, die voraussichtlich in der endgültigen Version behoben werden:
  • Der Relais- und der LED-Status werden während des Startvorgangs nicht ordnungsgemäß verarbeitet. Dies führt dazu, dass das Relais mehrmals klickt
  • Es ist ein Problem mit opkg bekannt, das dazu führen kann, dass einige Pakete nicht installiert werden können Wenn Sie andere Probleme mit Ihrem Porcupine erleben, würden wir uns über Ihr Feedback freuen

Was ist eine Wapp?

Wapps sind Web-Apps, die in Wappsto erstellt wurden. Bei Wapps geht es darum, verschiedene Dinge und Dienste in einer automatisierten Funktionalität zu kombinieren. Wapps bestehen aus Hintergrund- und Vordergrundaufgaben. Hintergrundaufgaben werden serverseitig ausgeführt und automatisieren Prozesse, während Vordergrundaufgaben im Browser ausgeführt werden und es dem Benutzer ermöglichen, Automatisierungen zu konfigurieren.

Eine Wapp ist vergleichbar mit einer Lambda-Funktion mit der zusätzlichen Funktion einer Frontend-Schnittstelle. Derzeit können Sie Wapps in JavaScript erstellen. In Zukunft werden Sie Python und R zum Erstellen von Wapps verwenden können.

Es gibt zwei Arten von Wapps, Konverter-Wapps und Mash-Up-Wapps. Konverter-Wapps übernehmen das Datenmodell der Sache oder des Dienstes, das in der API dieser bereitgestellt ist, in das einheitliche Datenmodell von Wappsto. Mash-up-Wapps kombinieren Dinge und Dienste in neuen Automatisierungen.

Wapps können im Wappsto Store veröffentlicht und verkauft werden. Der Preis einer Wapp wird vom Entwickler festgelegt.

Weiterführende Informationen

Einen Überblick über den Seluxit Porcupine und den Seluxit Universal Connector Hat finden Sie hier

Informationen über die ausgewählten Sensoren und Aktoren finden Sie hier

Auf unserer Entwicklerseite haben wir Links zu unserer Dokumentation gesammelt: