Wie viele Daten sind ausreichend für Ihre IoT-Anwendung?

IoT-Daten sind wertvoll. Das Erfassen, Verarbeiten, Übertragen und Speichern von Daten ist jedoch auch mit Kosten verbunden. Um einen soliden IoT-Business Case zu erstellen, müssen Sie bestimmen, wie viele Daten ausreichen. Mit anderen Worten, Sie müssen Ihre Datenauflösung bestimmen.

Die meisten von uns sind mit Bildauflösung und Pixel vertraut. Betrachten Sie dieses Bild mit niedriger Auflösung:

iot data resolution step1

Hier gibt es nicht viele Informationen. Vielmehr ist es ohne Kontext unmöglich zu sagen, was Sie sehen. Nehmen wir an, ich habe Ihnen gesagt, dass es sich um ein Gebäude handelt. Obwohl Sie mir möglicherweise nicht sagen können, um welches Gebäude es sich handelt, können Sie zu Recht den Schluss ziehen, dass das Wetter schön und der Himmel blau ist. Wenn das alles ist, was Sie erreichen möchten, dann haben Sie genug und vielleicht sogar mehr als Sie brauchen.



Betrachten Sie nun dieses zweite Bild desselben Motivs, diesmal mit mittlerer Auflösung:

iot data resolution step1

Die meisten werden dieses Gebäude als das Weiße Haus in Washington D.C. erkennen können. Wenn dies Ihr Ziel ist, dann sind Sie bereit, möglicherweise benötigen Sie jedoch weitere Informationen.



Betrachten Sie schließlich dieses relativ hochauflösende Bild:

iot data resolution step1

Hier werden Sie einen Mann auf dem Balkon bemerken, der eine rote Krawatte trägt. Auch wenn Sie die Gesichtszüge nicht erkennen können, verrät die rote Krawatte den meisten Menschen seine Identität. Bei richtiger Ausrüstung und ordnungsgemäßer Lagerung könnte die Auflösung natürlich noch höher sein.



Die Auflösung eines Bildes unterscheidet sich nicht wesentlich von der Auflösung für andere Arten von Daten. Je mehr Daten Sie haben, desto besser ist Ihre Sichtbarkeit. Betrachten Sie dieses Bild des Energieverbrauchs in einem Haus:

iot data resolution house

Sie können deutlich sehen, wann das Haus bewohnt ist und wann nicht, und Sie können dies sogar mit einer geringeren Datenauflösung tun. Bei der Auflösung in diesem Bild können Sie aber auch viel mehr sehen. Sie können sehen, wann der Geschirrspüler läuft und wann die Kühlschranktür geöffnet wurde. Bei noch höheren Auflösungen können Sie sogar sehen, wann Sie Ihr Telefon aufladen.

Möglicherweise verwenden Sie Produktdaten, um zu erfahren, wie Ihre Kunden Ihre Produkte verwenden, oder verwenden sie sogar als Grundlage für Geschäftsmodelle mit Nutzungsgebühr. Möglicherweise verwenden Sie eine Zustandsüberwachung Ihrer Prozesslinie, um vorausschauende Wartungen durchzuführen. Unabhängig davon, um welche Daten es sich handelt, ist die Bestimmung, wie viele Daten ausreichen (Ihre Datenauflösung) ein wesentlicher Bestandteil Ihrer Kosten-Nutzen-Analyse.

Welche Überlegungen müssen Sie anstellen? Wenden Sie sich unter iotvalue@seluxit.com an Seluxit, und wir helfen Ihnen bei der Ermittlung der richtigen IoT-Datenauflösung für Ihren individuellen Fall.